Luk

Luk

Wir, sind ein Ehepaar aus dem Sauerland.

Seit einigen Jahren haben wir uns schon mit dem Gedanken beschäftigt wie es wäre, wenn wir einen Hund hätten. Mein Mann, der als Kind keine guten Erfahrungen mit Hunden gemacht hat und auch einmal gebissen wurde, hat großen Respekt vor Hunden. Doch der Wunsch nach einem neuen vierbeinigen Familienmitglied wurde immer größer. Mit unserer Tierärztin führten wir Gespräche, welche Hunderasse für uns wohl die richtige sei. Der Goldendoodle war der Typ Hund der uns beiden sofort gefiel und dessen Charaktereigenschaften uns sehr ansprachen.

Wir suchten im Internet nach Züchtern dieser Hunderasse. Nachdem wir drei verschiedene Züchter besucht hatten, gab es eine traurige Erkenntnis. Zwei Züchter sagten, sie würden ihre Hunde nur in Familien mit Kindern geben, da die Hunde den Umgang mit Kindern und eine Familie um sich herum bräuchten. Für den anderen Züchter stellte unsere Arbeitssituation ein Problem dar. Fast hätten wir die Suche nach unserem Hund schon aufgegeben, als ich durch Zufall auf die Seite der „Dinkelzwerge“ von Frau Terhaar landete, wo gerade ein Wurf mit Goldendoodle aufwuchs. Uns gefiel die Einstellung zum Hund und der Erziehungsansatz von Frau Terhaar sehr gut. Wir telefonierten mit ihr und sie bot uns an, ihr Hundezentrum einmal zu besuchen. Schnell war ein Termin für das nächste Wochenende vereinbart. Unsere Arbeitssituation oder das es keine Kinder in unserem Haushalt gibt, sollte kein Problem darstellen. In Gronau angekommen wurden wir freundlich von Frau Terhaar begrüßt. In einem ausführlichen Gespräch stellte uns Frau Terhaar ihre Arbeit im Hundezentrum Dinkelblick vor. Wir berichteten von unserer Situation und unseren Wünschen, bevor Frau Terhaar mit uns zu den Hunden ging.

In dem Wurf waren zwei Rüden und schon nach wenigen Minuten sagte mein Mann: Okay, wir brauchen nicht mehr zu überlegen, den nehmen wir. So ist Luk unser Hund geworden. Da wir beide berufstätig sind haben wir mit Frau Terhaar vereinbart das Luk solange bei ihr im Welpeninternat der „Dinkelzwerge“ bleiben kann, bis das er in der Lage ist für ca. 4 Stunden alleine zu bleiben. Auch das der Hund meinen Mann später nicht anspringt war uns sehr wichtig.

Frau Terhaar versprach uns, das wir Luk immer besuchen durften und wir so an seiner Entwicklung teilhaben konnten. Jedes freie Wochenende machten wir uns voller Freude auf den Weg nach Gronau. Immer hatte Frau Terhaar ein offenes Ohr für uns und stand uns mit Rat und Tat zur Seite. Durch die Sozialisierung in Frau Terhaars Hunderudel und ihrer superguten Erziehungsmethode besuchten wir immer einen kleinen, fröhlichen, entspannten und aufmerksamen Hund.

Schon nach wenigen Besuchen war es soweit und wir durften mit unserem Luk nicht nur spielen und knuddeln, nein wir konnten auch schon mit ihm spazieren gehen. Der junge Hund konnte hervorragend an der Leine gehen, war aufmerksam und nicht ängstlich.

Was für ein toller Hund der Luk doch schon ist ...... dachten wir.

Der Abschied von Luk wurde mit jedem Mal schwerer und dann endlich stand es fest. Am Tag nach Weihnachten sollte Luk bei uns einziehen. Mit Hilfe von Frau Terhaars guten Vorschlägen und ihren Erfahrungen bereiteten wir uns voller Vorfreude auf Luks Einzug vor. Mit einem gut sozialisierten Hund, der gut an der Leine geht, sich sehr gut am Menschen orientieren kann und somit auch sehr gut gehorcht, dabei aber erst 5 Monate alt ist, fuhren wir dann nach Hause.

Das alles lernte Luk ganz ohne Leckerlies!!

 Während der Eingewöhnungszeit haben wir Frau Terhaar auch angerufen und um Rat gefragt wenn wir uns unsicher waren. Es ist und war schön zu wissen, dass wir Frau Terhaar als kompetenten Ansprechpartner an unserer Seite hatten und haben.

Luk ist jetzt fast 2 Monate bei uns und wir drei sind einfach nur glücklich miteinander. Auch haben wir uns mit Luk bei einer Hundeschule angemeldet. Hier haben wir schnell festgestellt das Luk die Anforderungen schon total beherrscht und das eher mein Mann und ich noch viel lernen müssen. Selbst die Lehrerin der Hundeschule lobte Luk sehr.

Das große Lob und sehr viel Dank kann ich nur an Frau Terhaar weitergeben. Nur ihr haben wir es zu verdanken, dass wir nun einen so tollen Freund mit einem super Charakter und einer glänzenden Erziehung bei uns haben.

Jeden Tag freuen wir uns über Luk und müssen sagen:

DANKE für alles!